Italien #2 (verlassener Campingplatz)

15. Mai 2016
Hey ihr Lieben,
schon wieder gibt es eine kleine Premiere auf meinem Blog! Ich habe zum ersten mal einen Lost Place fotografiert und fand es eine wirklich interessante Erfahrung.
Zusammen mit 4 Freundinnen habe ich einen verlassenen Campingplatz besucht, manchmal war es echt gruselig aber Spaß hat es trotzdem gemacht, durch die schon teilweise sehr heruntergekommenen Gebäude zu laufen.

Was haltet ihr von den Bildern? Fotografiert ihr auch Lost Places?

xoxo





Kommentare:

  1. Lost Places sind immer wieder toll zu fotografieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Gruselige & trotzdem coole Bilder!
    LG
    Alex & Birgitta

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja ein riesen Lost Place fan und auch selbst immer wieder auf der Suche nach neuen :)
    Einen sehr schönen hast du da gefunden und toll fotografiert! Schade ist es bei den Gebäuden immer, dass es drinnen meist sehr dunkel ist. Vielleicht hilft da beim nächsten mal ein Blitz.
    Liebste Grüße, Eva.

    AntwortenLöschen
  4. WOW
    sehr cool! Drei Daumen hoch. Huch, ich habe ja nur zwei. Dann
    nehm ich die. Hast du toll gemacht.

    AntwortenLöschen
  5. Als Geocacher stöbern wir immer mal wieder Lost Places auf - das sind nämlich auch beliebte Verstecke für die GPS-Schatzsuche. Bei der Gelegenheit nutzt mein Lebensgefährte auch sehr gern seine Kamera.

    In den USA sind wir auf einer unserer Touren sogar in einem regelrechten Geisterdorf gelandet (natürlich führte uns auch ein Geocache dort hin ;) ). Anlässlich der auf "Tubbyleins Licht-Blick" entdeckten Rost-Parade muss ich mal durch unsere Fotosammlung stöbern und einen Rost-Post zusammenstellen, in welchem dann auch der ein oder andere Lost Place nicht fehlen darf.

    Liebe Grüsse,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Lost Places, habe aber noch nie Fotos davon ins Netz gestellt. Das Schwarz – Weiß passt gut zu Deinen Lost Places Fotos. Viele Grüße Thomas

    AntwortenLöschen