Blende einfach erklärt

8. Dezember 2015



Hey ihr Lieben,
heute möchte ich euch die Blende vorstellen, gerade für Anfänger ist das ziemlich kompliziert, deswegen hier (hoffentlich) sehr einfach erklärt.

Die Blende ist eine mechanische Öffnung am Objektiv, mit der man regeln kann wie viel Licht auf den Sensor fallen darf.
Wenn ein Foto zu hell ist, "überbelichetet", ist zu viel Licht auf den Sensor gefallen und die Blende war zu weit offen. Ist das Bild dagegen zu dunkel, "unterbelichtet", ist zu wenig Licht auf den Sensor gefallen d.h. die Blende war zu wenig offen (natürlich gibt es noch andere Faktoren in der Belichtung, dies war nur zur Veranschaulichung gemeint). 
Aber mit der Blende kann man noch etwas ganz besonderes anstellen, die Schärfentiefe! 
Bei einer sehr offenen Blende wird der Hintergrund schön verwischt, bestimmt kennt jeder die Portraits in der nur das Model scharf ist und der Hintergrund richtig schön unscharf.
Wenn die Blende jedoch sehr weit zu ist, ist das gesamte Bild scharf und nichts sticht heraus.



Hier als Beispiel mal das Gänseblümchen:
Ich habe es mit einer sehr großen Blende fotografiert, so ist der Hintergrund unscharf und sieht viel interessanter aus als wäre im Hintergrund alles zu erkennen. Außerdem wird man von dem Hauptmotiv nicht abgelenkt



http://blog.hamburger-fotospots.de/wp-content/uploads/Cheatcard-Blende-300x80.jpg

Blendenzahlen:

Was relativ viele am Anfang verwirrt sind die Blendenzahlen. Denn eine ganz weit offenen Blende hat kleine Blendezahlen(z.B. F1,8) eine Blende die jedoch ziemlich verschlossen ist hat große Blendenzahlen (z.B. F32)

Bis zu welcher Blende ein Objektiv geöffnet werden kann steht immer vorne dran, aber ich habe hier ein kleines Beispiel von dem Canon Standart-Zoom 

Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS II

Das Fettgedruckte gibt die Blendenanzahl an. Gerade bei Standartobjektiven sind von bis Zahlen angegeben und das hat mich am Anfang sehr verwundert. Das heißt aber eigentlich nur das bei 18mm eine Blende von 3.5 möglich ist und bei 50 eine Blende von 5.6 das weiteste ist.


Ich hoffe ich konnte euch das gut erklären, wenn jemand Fragen hat, fragt!


Blendengrafik von Hamburger-Fotospots

Kommentare:

  1. Sehr schöner Beitrag!
    Mit der Blende habe ich mich nie befasst und grade was wichtiges gelernt!
    Danke

    AntwortenLöschen
  2. Zitat:
    und bei 5.6 eine Blende von 5.6 das weiteste ist.


    Du meinst sicher bei 55mm?

    AntwortenLöschen
  3. Toll erklärt, ich merke mir das nur nie gg

    AntwortenLöschen